Aufstellungen

Familienstellen. Lebensaufstellungen. Organisationen oder Strukturen, Symptome oder Probleme aufstellen.

Sie suchen Informationen zu diesen Themen?
Sie möchten Unklarheiten um die Aufstellungsthematik beseitigen?
Sie sind fest entschlossen, Ihr Leben selbstverantwortlich anzunehmen und zu leben?

Ganz sicher finden Sie hier viele Antworten. Dennoch gibt es sehr persönliche spezielle Fragen. Logisch, denn jedes Leben ist anders, besonders und einzigartig.
Oder Sie haben schon Kenntnisse rund um die Aufstellungspraxis und sind sicher, dass es die Methodik ist, die Ihnen den anstehenden Wachstumsschritt ermöglicht, erleichtert, ebnet …

Dann erreichen Sie mich unter dieser Telefon-Nummer 03491 – 6286534.

Oder Sie senden mir eine e-mail: mn(at)hypnose-wittenberg(dot)de mit Ihrer Frage.

Advertisements

Das vollständige System

Immer wieder zeigt sich bei Familienaufstellungen, dass dort Probleme entstehen, wo Systeme unvollständig sind. Das heißt, wenn Personen in einem Familiensystem nicht geachtet und gewürdigt werden.

Dabei geht es sehr oft um ’scheinbar gar nicht Dazugehörende‘. Wie z.B. die frühere Verlobte des Vaters oder den verstorbenen 1.Mann der Großmutter.
Nachfolgende Kinder und Kindeskinder entwickeln auffällige Verhaltensweisen, sogar Krankheiten oder können das Leben nicht so richtig annehmen.

Völlig überrascht sind die Klienten dann, wenn sich in einer Familienaufstellung die Ursache herausstellt. Und mit dem Hereinnehmen des bisher nicht geachteten Menschen in das innere Bild und Bewusstsein wird das System vollständig.

Ob dieser Prozess gelungen ist, wird sehr schnell deutlich. Der Klient fühlt tiefe Dankbarkeit, große innere Ruhe und eine von innen heraus kommende Kraft.

Und ob diese Aufstellung mit Personen als Stellvertretern bei Aufstellungsgruppen oder in der Einzelarbeit mit Figuren oder in der Trance durchgeführt wird, er ist immer sehr wirksam.

Intuition

Intuition = Bauchgefühl? Irgendwie ja. Aber der Verstand überprüft das Ergebnis!
Intuition kann man üben. Oft sind es Kleinigkeiten, die wir oft gar nicht oder nur so nebenbei wahrnehmen. Unser gesamtes „Aufnahme-System“ registriert sie aber. Und stellt sie in Form von intuitivem Wissen wieder bereit.

Wer sehr verstands-orientiert ist, steht solchen Bauch-Gefühlen oft misstrauisch gegenüber. Es ist gut zu lernen, wann das Misstrauen angebracht ist und inwieweit sich jemand auf seine Intuition verlassen kann.

 

Absichts-frei

Absichtsfreies Vorgehen des Aufstellungs-Moderators, was bedeutet das?

Absichtsfrei in den Problem-Lösungs-Prozess gehen bedeutet, dass auch er kein vorgefertigtes (in Gedanken schon vorhandenes) Lösungsbild anstreben darf. Denn dann würde er den Prozess der systemischen Arbeit beeinflussen und nicht objektiv der für den Klienten besten Lösung zuarbeiten.

Dies gilt auch für jede andere Form der Supervision.

Mehr Lebensfreude gefällig?

Wer möchte das nicht?!

Und Systemaufstellungen sind ein wunderbares Instrumentarium, um das zu erreichen. „Tief in dir drin…“ – darin geht es um die Familie und die Liebe zu ihr.   … und natürlich um Lebensfreude.

Noch mehr „Freude am Leben“ gefällig und ein paar Gedanken darüber, was denn alles dazu gehört? Hier sind die zusammengefassten Blog-Beiträge zum Thema Lebensfreude zu finden. In vielen davon ist immer wieder der Bezug zum Familiensystem und Aufstellungen erkennbar.

Unsere Ahnen

Wenn Sie einen Blick auf die Aufzählung der Ahnen-Reihe tun, dann fragt sich der eine oder andere. ‚Wie soll ich denn das alles wissen. Die kenne ich doch gar nicht.‘

Und das ist ja das Wesentliche. Obwohl viele Menschen nicht einmal ihre Großeltern, geschweige denn Urgroßeltern oder deren Geschwister kennen, geht von diesen Ahnen eine enorme Kraft aus. Und je nach dem, welchen Platz der Ahne in unserer ‚inneren Welt‘ inne hat, beeinflusst uns diese Kraft schwächend oder stärkend, hat damit Einfluss auf unsere Lebensqualität.

Familienstellen – und dann …

Das ist die Frage. Wenn ich zu einer Aufstellung gehe, muss ich wissen, was ich damit erreichen möchte. Viele sagen: Ich möchte einmal meine Familie aufstellen. Und wenn dann der Aufstellungsleiter das einfach so macht, … sind Sie an der falschen Stelle gelandet.

Es muss immer das Ziel klar sein. Was will ich heraus finden? Was erreiche ich damit? Bringt mich das Ergebnis wirklich auf meinem Lebensweg weiter? Kann ich mit dem Ergebnis umgehen oder kann ich auf professionelle Hilfe zurück greifen, wenn ich mit dem Ergebnis der Aufstellung momentan (!) vielleicht noch nichts anfangen kann?

Bedenken Sie immer, dass das Leben ein ewig dauernder Lernprozess ist. Und wie beim Lernen in der Schule gilt: der zweite Schritt folgt auf den ersten. Und auch die Seele kann mit zu stürmischem Vorwärtsdrängen schlecht umgehen. Falls Sie also mit einem Ergebnis einer Aufstellung nicht zurecht kommen, ein guter Aufstellungs-Moderator wird Ihnen immer zur Verfügung stehen, um Aufschlüsse und Erkenntnisse verarbeiten zu können.

Übrigens, im Tages-Seminar Lebensqualität bekommen Sie einen intensiven Einblick in das Potenzial eines gesunden  Familiensystems.